X

Wollen Sie auf dem laufenden bleiben? Hier zum Newsletter anmelden!

 
 
 
 
 
 
Ich stimme den Bestimmungen des Datenschutz zu.
18.05.2015

BayBG und Nord Holding geben Rhodius-Anteile ab:

Nach Jahren dynamischen Wachstums übernimmt Equistone mittelfränkisches Erfolgsunternehmen

München/Weißenburg: Im Zuge der Übernahme der Rhodius GmbH, Weißenburg, durch Equistone Partners Europe haben die bisherigen Mehrheitsgesellschafter BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft mbH und Nord Holding Unternehmensbeteiligungsgesellschaft mbH ihre Anteile an dem mittelfränkischen Unternehmen abgegeben. BayBG und Nord Holding hatten sich 2005 bei Rhodius engagiert und seitdem die Entwicklung des Automobilzuliefer- und Umwelttechnikunternehmens begleitet. Umsatz und Mitarbeiterzahl des Unternehmens hatten sich in den vergangenen fünf Jahren nahezu verdoppelt: Mit 450 Mitarbeitern an vier Produktionsstandorten erzielt Rhodius inzwischen einen Jahresumsatz von über 40 Mio. Euro.

Das mittelfränkische Unternehmen, dessen Kernprodukte Drahtgestricke für die Airbag-Produktion und industrielle Filteranlagen sind, expandierte erfolgreich in neue Produktfelder. Mit dem Aufbau einer internationalen Vertriebs- und Produktionsstruktur entwickelte sich Rhodius zu einem weltweit führenden Hersteller von Spezialkomponenten und Modulen für die Automobilindustrie sowie die Umwelt- und Verfahrenstechnik.

„Die BayBG begleitet, entwickelt und unterstützt Unternehmen bei deren Wachstums- oder Übergangsphasen. Wenn diese Phasen – wie hier bei Rhodius – erfolgreich abgeschlossen sind, zieht sich die BayBG auch wieder zurück“, so Christian Krause, der von Seiten der BayBG 10 Jahre mit Rhodius zusammengearbeitet hatte. Dabei sei es aber besonders wichtig einen passenden Investor zu finden, der die „Entwicklung des Unternehmens langfristig und verlässlich begleitet.“

Der für das Wachstum bei Rhodius maßgeblich verantwortliche Geschäftsführer, Dr. Robert Kopetzky, bleibt auch mit dem neuen Eigentümer an der Unternehmensspitze. „Nach einer starken Wachstumsphase mit den bisherigen Gesellschaftern BayBG und Nord Holding, die das Unternehmen und das Management auch in der schwierigen Zeit der Weltwirtschaftskrise 2008/09 hervorragend unterstützt haben, freuen wir uns auf eine erfolgreiche Zukunft mit Equistone.“ Davon ist auch Dr. Peter Hammermann, Partner bei Equistone, überzeugt: „Das Unternehmen wird auch künftig an der Spitze stehen, wenn es um Innovationen in punkto Fahrzeugsicherheit und Umwelttechnik geht.“

Rückfragen: josef.krumbachnerbaybgde, 089 122280-172

Download