X

Wollen Sie auf dem laufenden bleiben? Hier zum Newsletter anmelden!

 
 
 
 
 
 
Ich stimme den Bestimmungen des Datenschutz zu.
21.02.2017

BayBG und NRW.BANK begleiten Management-Buy-in

Folienhersteller Kunststoffwerk Bossel mit neuen Eigentümern

München/Sprockhövel. Der Verpackungshersteller Kunststoffwerk Bossel hat neue Eigentümer. Stephan Lauer und Alexander Wagner haben das Unternehmen im Rahmen eines Management-Buy-in (MBI) zu 100 Prozent übernommen. Finanziert wurde der Unternehmenskauf u. a. mit stillen Beteiligungen der BayBG Bayerischen Beteiligungsgesellschaft und der NRW.BANK.

Das Kunststoffwerk Bossel stand altersbedingt zum Verkauf „und mein Mitgesellschafter Alexander Wagner und ich hatten die Chance, das gut etablierte Unternehmen zu kaufen, da es keinen Nachfolger innerhalb der Familie gab“, so Stephan Lauer. Das Unternehmen fertigt flexible, perforierte und bedruckte Kunststoffverpackungen für Alltagsprodukte wie z. B. Brot- und Backwaren oder Hygieneartikel.

„Die BayBG hat sich bei der Unternehmensgruppe Kunststoffwerk Bossel engagiert, weil uns die Qualifikation des Management-Buy-in-Teams Stephan Lauer und Alexander Wagner sowie die gute Positionierung des Unternehmens in einem stabilen Consumer-Markt überzeugt hat. Unter der neuen Führung hat das Unternehmen in einem bislang stark fragmentierten Markt gute Chancen, seine Position in der Zukunft nicht nur zu behaupten, sondern weiter auszubauen“, resümiert Christian Krause, Senior-Projektmanager, BayBG, die Investmententscheidung. Und Michael Stölting, Mitglied des Vorstands der NRW.BANK sagt „Bei dem Kunststoffwerk Bossel sehen wir ein deutliches Potenzial für weiteres Wachstum. Das Unternehmen hat eine erfolgreiche Historie, die uns gezeigt hat, dass das Geschäftsmodell tragfähig und skalierbar ist. Das hat uns überzeugt.“

Kurzinfo: Management-Buy-in (MBI) Unter einem Management-Buy-in (MBI) wird die Kapitalübernahme eines Unternehmens durch ein externes, bisher noch nicht im Unternehmen tätiges Management verstanden. Da das übernehmende Management das für den Kauf benötigte Kapital bei größeren Unternehmen in der Regel nicht allein leisten kann, engagieren sich oft auch Beteiligungsgesellschaften bei der Finanzierung der Transaktion mit direkten oder stillen Beteiligungen. Für den Mittelstand, wie zum Beispiel beim Kunststoffwerk Bossel, begleitet die BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft regelmäßig MBIs, aber auch MBOs (Management-Buy-outs). Ein MBO bedeutet die Kapitalübernahme durch firmeninterne Manager.

Rückfragen: karin.baderbaybgde, 089 122280-174

Download als PDF