X

Wollen Sie auf dem laufenden bleiben? Hier zum Newsletter anmelden!

 
 
 
 
 
 
Ich stimme den Bestimmungen des Datenschutz zu.
30.06.2014

Erfolgreiche Finanzierungsrunde bei crealytics GmbH

Die crealytics GmbH, ein auf Online-Marketing spezialisiertes Unternehmen, erhält einen Millionenbetrag für innovative Technologie und internationale Expansion. Die BayBG ist Anfang 2013 bei crealytics erstmals als Minderheitsgesellschafter eingestiegen. Das Unternehmen realisiert seit seiner Gründung 2008 ein jährliches Umsatzwachstum von mehr als 100% und ist damit der am schnellsten wachsende SEA-Spezialist in Europa.

Erfolgreiche Finanzierungsrunde bei crealytics GmbH: Online-Marketing-Spezialisten erhält Millionenbetrag für innovative Technologie und internationale Expansion.

München/Passau, 30. Juni 2014. Die crealytics GmbH, Passau, ein Anbieter von Software für Suchmaschinenmarketing (SEA – Search Engine Advertising) hat eine weitere Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen und erhält einen 7-stelligen Kapitalbetrag. ALSTIN – Alternative Strategic Investment GmbH hat sich als Lead-Investor erstmals engagiert, BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft und die anderen bestehenden Investoren (LBBW Venture Capital, High-Tech Gründerfonds, Mountain Internet und Bayern Kapital) haben ihr Engagement erhöht. Die neuen Mittel setzt das Technologieunternehmen für die Weiterentwicklung seiner SEA-Technologie `camato´ und zur weiteren internationalen Expansion ein.

Das 2008 gegründete Unternehmen realisiert ein jährliches Umsatzwachstums von mehr als 100 Prozent. Mit dieser jährlichen Verdopplung des Umsatzes ist crealytics der am schnellsten wachsende SEA-Spezialist in Europa. 60 Prozent seiner Umsätze generiert crealytics über internationale AdWords-Kampagnen – und zählt einige der weltweit größten Online-Versandhändler zu seinen Kunden. Die Software `camato´ differenziert sich von seinen Wettbewerbern durch ihren semantischen Ansatz, durch den weite Teile der Arbeitsprozesse in der Werbeplattform Google-AdWords automatisiert werden. Anwender steigern dabei nicht nur ihren Umsatz und senken Kosten, sondern sparen auch rund 75 Prozent der üblichen Zeit. „Wir sind überzeugt, dass wir SEA-Kampagnen in Zukunft vollständig automatisieren können. Daher werden wir weiter in unsere semantische Technologie investieren und unser Geschäft international ausbauen. Die neue Finanzierungsrunde gibt uns jetzt die Möglichkeit dazu“, erläutert crealytics-CEO Andreas Reiffen. Und ALSTIN-Geschäftsführer Jörg Goschin ergänzt: „Mit seiner einzigartigen Technologie und seinen äußerst positiven Referenzen glauben wir, dass crealytics weiterhin auch international stark wachsen und den globalen SEA-Markt nachhaltig verändern wird.“

Die BayBG ist Anfang 2013 bei crealytics erstmals als Minderheitsgesellschafter eingestiegen, die jetzige Erhöhung ist eine bewährte Vorgehensweise der BayBG bei der Zusammenarbeit mit jungen Technologieunternehmen, so Geschäftsführer Peter Pauli: „Entwickelt sich ein Unternehmen positiv, dann sind wir auch zu Folgeinvestments bereit, um Innovations- und Wachstumsziele zu realisieren. Vielfach arbeiten wir dabei auch, wie jetzt bei crealytics, mit anderen Investoren zusammen.“

 

Download PDF