X

Wollen Sie auf dem laufenden bleiben? Hier zum Newsletter anmelden!

 
 
 
 
 
 
Ich stimme den Bestimmungen des Datenschutz zu.
29.07.2015

Neuengagement bei IDnow Gmbh

BayBG investiert in den Anbieter rechtsgültiger Video-Identifikation und elektronischer Vertragszeichnung im Netz

München, 28. Juli 2015. Ob Konto, Versicherungsvertrag oder sonstige Dienstleistungen – immer mehr Verbraucher wickeln ihre Geschäfte auch mit Banken und Versicherungen am liebsten  online ab.  Das Münchner Softwareunternehmen IDnow hat dafür eine zentrale Voraussetzung geschaffen: die sichere, schnelle und rechtskonforme Video-Identifikation und die elektronische Vertragszeichnung. Mit der BayBG hat das 2014 gegründete Start-up-Unternehmen einen Investor gewonnen,  der IDnow einen zusätzlichen Wachstumsschub ermöglicht. „Vor allem in besonders sensiblen Bereichen, wie etwa bei der Eröffnung eines Bankkontos, überzeugt das Geschäftsmodell der IDnow GmbH, die bei der Video-Identifikation eine führende Entwicklungs- und Marktstellung  einnimmt. Wir sind von den positiven Perspektiven des Unternehmens in einem schnell wachsenden Markt überzeugt und haben uns daher als erster institutioneller Investor bei IDnow engagiert“, fasst BayBG-Geschäftsführer Peter Pauli die Gründe für das Investment zusammen.

Die IDnow-Lösungen für die elektronische Identifizierung von Personen und die Vertragszeichnung via Internet sind sicher, absolut rechtskonform und orientieren sich konsequent an den aktuellen Datenschutzbestimmungen. Die verbraucherfreundliche Nutzerführung garantiert eine sehr schnelle und einfache Abwicklung ohne jeglichen Zusatzaufwand für den Kunden – und das zu jeder Tageszeit zwischen 8 und 24 Uhr. Damit sorgt IDnow für hohe Kundenzufriedenheit.  Ein weiterer Vorteil für Finanzdienstleister ist die komplette Digitalisierung der Prozesskette. Die über IDnow erfassten Kundendaten stehen unmittelbar in digitaler Form zur Verfügung. Das beschleunigt die Weiterverarbeitung und senkt die Kosten.

Das Angebot von IDnow richtet sich in erster Linie an Banken und Finanzinstitute, die Neukunden online akquirieren und der Pflicht zur Legitimations- und Identitätsprüfung unterliegen. Dazu gehören insbesondere Direktbanken, moderne

Filialbanken, Kredit- und Finanzierungsanbieter sowie Kreditkartenanbieter. Europaweit setzen bereits mehr als 40 Finanzdienstleister auf die Ident-Verfahren von IDnow, darunter die Commerzbank, Genossenschaftsbanken oder auch der Online-Kontoanbieter Number 26 und die Anlagenplattform Vaamo.

 „Mit der BayBG haben wir einen zukunftsgewandten Investor gefunden, der uns bei der Realisierung unserer wegweisenden Zukunftsprojekte langfristig begleitet“, meint IDnow-Geschäftsführer Michael Sittek über die Zusammenarbeit mit dem neuen Finanzpartner. „Mittelbar sind hierdurch so renommierte Banken wie Deutsche Bank, Commerzbank, IKB, DZ Bank, UniCredit, Sparkassen und Genossenschaftsbanken, die alle Gesellschafter der BayBG sind, in IDnow investiert. Mit dem Kapital der BayBG werden wir unseren Wachstumskurs konsequent fortsetzen, unsere Angebote weiter entwickeln und unsere Marktposition noch einmal  stärken. Unser Ziel ist es, die rechtskonforme, digitale Identifizierung und die elektronische Vertragszeichnung mit IDnow möglichst rasch zum Standard zu machen und einer breiten Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen.“

Download