BayBG Co-Investor bei Übernahme von KKS durch LIBERTA

Neue Eigentümer bei Spezialisten von Managed Print Services
  • Digitalisierungstrend von Büroinfrastruktur im Mittelstand sichert nachhaltiges Wachstum von KKS
  • Zukäufe als weitere Wachstumssäule für die Entwicklung zum Komplettanbieter für Office-Systemlösungen geplant

München / Kaiserslautern, 12. Mai 2022. Im Rahmen der mehrheitlichen Übernahme der KKS Kemmler Kopier Systeme GmbH („KKS“) durch Liberta Partners („LIBERTA“) hat sich die BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft mit einer Minderheitsbeteiligung sowie Mezzanine an dem Unternehmen beteiligt. Der bisherige Alleingesellschafter, Axel Kemmler, bleibt weiterhin als Geschäftsführer und Gesellschafter bei KKS aktiv.  Die Kernkompetenzen von KKS sind Managed Print Services (MPS). Diese umfassen die Optimierung, Analyse und Automatisierung von Druck-, Scan- und Kopierprozessen bei Kunden. Ergänzend bietet das Unternehmen Lösungen im Bereich der digitalen Dokumentenmanagementsysteme (DMS) an und baut diesen Bereich aktuell signifikant aus. Das 1998 gegründete Unternehmen betreut mit 34 Mitarbeitern an drei Standorten rund 2.150 Kunden.  Nils von Wietzlow, Partner von LIBERTA und zuständig für den Bereich Nachfolgelösungen, kommentierte die Übernahme wie folgt: „Gemeinsam werden wir die weitere Unternehmensstrategie und -entwicklung gestalten und KKS erfolgreich für die Zukunft ausrichten. Die ausgezeichnete Reputation im Markt und der gefestigte Kundenstamm bilden die Grundlage für weiteres Wachstum. Wir freuen uns, dass wir mit der BayBG einen erfahrenen Co-Investor an Bord haben.“ Auch Justus Schmidtke, Senior Investment Manager bei der BayBG, zeigt sich zufrieden mit der Zusammenarbeit: „KKS ist unsere zweite Transaktion mit LIBERTA innerhalb weniger Monate. Vielen Dank an das LIBERTA-Team für das große Vertrauen.“

BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft
Mit einem investierten Volumen von 340 Mio. Euro ist die BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft einer der großen Beteiligungskapitalgeber für den Mittelstand. Mit ihren Venture Capital- und Beteiligungsinvestments, die sie in Form von Eigenkapital und Mezzanine einbringt, ermöglicht sie den Unternehmen die Umsetzung von Innovations- und Wachstumsvorhaben, die Regelung der Unternehmensnachfolge oder die Optimierung der Kapitalstruktur.  Die BayBG agiert als Evergreen-Fonds und unterliegt keinem Exitdruck.  Rückfragen: josef.krumbachner@baybg.de, 089 122280-172

Kemmler Kopier Systeme GmbH
Die Kemmler Kopier Systeme GmbH, mit Sitz in Kaiserslautern, wurde 1998 von Axel Kemmler gegründet und als Marktführer, im Bereich der Managed Services für Büroinfrastruktur, mit einem regionalen Fokus auf Rheinland-Pfalz, etabliert. KKS beschäftigt derzeit 34 Mitarbeiter an drei Standorten, die rund 2.150 Kunden betreuen. Die Kernkompetenz des Unternehmens sind Managed Print Services (MPS) und umfassen das Management von Druckerinfrastruktur. Insbesondere die Optimierung, Analyse und Automatisierung von Druck-, Scan- und Kopierprozessen bei Kunden.

Liberta Partners
Liberta Partners wurde 2016 gegründet und ist eine Multi-Family Holding mit Sitz in München. Liberta Partners investiert in Unternehmen im deutschsprachigen Raum mit einem operativen und strategischen Entwicklungspotential, insbesondere in Nachfolgesituationen und Konzernausgliederungen. Diese werden im Rahmen des langfristigen „100% Core & Care“-Konzeptes aktiv entwickelt und profitieren vom innovativen unternehmerischen Verständnis von Liberta Partners. Das Team von Liberta Partners besteht aktuell aus 15 Mitarbeitern, die in den Bereichen M&A, Corporate Development und Legal tätig sind, sowie einem aktiven Industriebeirat.

Bleiben wir
in Kontakt.

Newsletter abonnieren

Ich stimme den Bestimmungen des Datenschutz zu.

Socialmedia