X

Wollen Sie auf dem laufenden bleiben? Hier zum Newsletter anmelden!

 
 
 
 
 
 
Ich stimme den Bestimmungen des Datenschutz zu.
24.09.2020

Neue Beteiligung bei führendem Experten für Blutbanklösungen:

Lmb Technologie setzt erneut auf BayBG-Kapital

München/Schwaig 24. 09. 2020. Bereits 2013 hatte sich die BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft bei der Lmb Technologie GmbH, Schwaig, einem der führenden Experten für Blutbanklösungen engagiert. Mit einer neuen Beteiligung hat sich aktuell die BayBG für weitere 5 Jahre engagiert. Mit 185 Mitarbeitern und Niederlassungen in Serbien und der Türkei entwickelt, produziert und vertreibt Lmb weltweit medizintechnische Geräte für Blutseparation, -spende und  logistik.

„Wenngleich wir als Medizintechnik-Unternehmen von der aktuellen Krise allenfalls am Rande betroffen sind, ist es in dieser herausfordernden Zeit besonders wichtig, auf eine gute Eigenkapitalposition und einen starken Beteiligungspartner zählen zu können. Wir freuen uns, dass wir die seit Jahren erfolgreiche Zusammenarbeit mit der BayBG weiter fortführen können“, so Lmb-Geschäftsführer Klaus Jentsch.  

Die Lmb überzeugt ihre nationalen und internationalen Kunden, Blutbanken und Labore, durch hohe Qualität, Service und technologische Innovationen.  Mit der weltweiten Verbesserung der Gesundheitsversorgung steigt der Bedarf von Blutprodukten weiterhin. Das Marktvolumen der Blutbanken wird in den nächsten Jahren von derzeit 7 Mrd. US-Dollar auf über 10 Mrd. US-Dollar wachsen, so die Prognosen von Marktforschungsinstituten. Besonders die Nachfrage nach Apparaten zur Blutseparation wird steigen, da in Einzelkomponenten separierte Blutkonserven eine höhere Qualität und längere Haltbarkeit besitzen.

„Als einer der Innovationsführer für Blutseparatoren triff Lmb sprichwörtlich den Puls der Zeit und liefert für Blutbanken und Labore das richtige Angebot“, betont Christian Fiederling, BayBG-Bereichsleiter Bayern Süd. „Wir sind vom langfristigen Erfolg der Lmb überzeugt und sind stolz darauf, einen der europaweit führenden medizintechnischen Nischenanbieter auch zukünftig begleiten zu können“, ergänzt BayBG-Investment Managerin Elke Jung.